News!

Dreharbeiten im JWGH München Süd
05.08.2021



„Zuerst würde ich euch gerne von oben dabei filmen, wie ihr die Treppe hinaufgeht. Dann filmen wir das noch einmal von unten. Oben geht ihr dann in verschiedene Richtungen. Ich folge euch und ihr zeigt mir nacheinander eure Zimmer.“ Tim Spreng gibt knappe und logische Regieanweisungen an zwei Dauerbewohner des Jugendwohnheims München Süd des KJSW, denn der Kameramann dreht gerade einen Imagefilm in „Süd“. Ela Damani, seit Januar 2019 im Haus, und Adrian Toydemir, der seit vier Jahren hier lebt, machen gerne mit beim Dreh dieses Imagefilms. „Hier kann man wirklich gut leben. Das wollen wir gerne zeigen“, sagt Adrian mit einem freundlichen Lächeln. Ella und er werden nicht nur Einblicke in ihre eigenen Zimmer geben, sondern sie führen auch durchs ganze Haus: vom Speisesaal über den Tagungsraum bis zum Fitness-Studio. So soll das Jugendwohnheim München-Süd in zwei bis drei Minuten so bunt erlebbar werden, wie es ist.

Tim Spreng, der den Film dreht, bringt eine beeindruckende Erfahrung mit. Er ist nicht nur Kameramann, sondern auch Regisseur und Drehbuchautor. Er hat beispielsweise am Science Fiction-Mehrteiler „The Zone“ oder jüngst an der Dokumentation über das Revival der Rockgruppe W.I.T.C.H. aus Sambia mitgewirkt. Anfang August dreht er zusammen mit seinem Assistenten Alexander Andy die Innenaufnahmen. Im September, wenn das Haus wieder voll belegt ist, kommt er wieder. Dann darf es vor der Kamera auch wuseln. Alle Beteiligten freuen sich bereits auf den Film.

Das Foto zeigt Tim Spreng beim Dreh von Außenaufna
Unten: Beim Dreh von Außenaufnahmen. Text und Fotos: Gabriele Riffert/KJSW

 

 
Neue Freizeitangebote im JWGH München Süd
02.08.2021
 
Nachdem Corona auch das "Leben" im JWGH München Süd in den vergangene 18 Monaten erheblich eingeschränkt hatte nutzen wir nun die Gelegenheit uns neu aufzustellen. Wir möchten euch ab sofort ein stetig wachsendes Angebot an Freizeit- und Sportmöglichkeiten anbieten.

Und hier ist so einiges geplant:
  • Yogakurse
  • Bodyweight
  • Fitnesscoaching
  • Kinoabende
  • Kulturtreff
  • Workshops
  • und vieles mehr...
 
Ihr habt auch noch Ideen, Wünsche und Anregungen? Dann meldet euch bei uns! Wir freune uns!

Und der Auftakt kann sich sehen lassen:


 
 
Nachbarschaftstreff
31.05.2021

Heute waren erstmals Betreuer*innen und Kids aus dem Jugendzentrum Treibhaus für eine „Bubble-Soccer“ Competition bei uns zu Gast. Coole Aktion - hat Spaß gemacht zuzuschauen und auch mal selbst mal unter die „Bubble“ zu schlüpfen 😊 Der Sieger: ganz klar der Spaß und die neue Kooperation mit einer Einrichtung aus der Nachbarschaft 👍🏻
Und nebenbei, der Mindestabstand war zu jeder Zeit gewährleistet 😉
Also, gerne wieder und hoffentlich bald.


 
 
Gute Kooperation im JWGH München Süd
22.05.2021

„Ich genieße unsere ausgezeichnete Zusammenarbeit hier. Gerade in der Extremsituation der Pandemie bin ich froh, dass unsere Sprachstudierenden hier so gut untergebracht sind und sich sehr wohl fühlen.“ Dieses Lob spricht Andrea Maass aus, die das Carl Duisberg Centrum München leitet. Dort lernen jährlich zwischen 100 und 250 junge Leute aus aller Welt die deutsche Sprache. Einige von ihnen bleiben – je nach Kursniveau – nur einige Wochen, andere ein Jahr lang. Untergebracht ist ein Teil von ihnen seit kurzem auch im Jugendwohn- und Gästehaus München Süd.

Über die positive Zusammenarbeit freuen sich auch Thomas Frank, Leiter des Jugendwohn- und Gästehauses, sowie Verwaltungsleiterin Angelika Henkel. „In den letzten vier Monaten hat es bei allen Bewohnerinnen und Bewohnern des Carl Duisberg Centrums sehr gut gepasst“, betont Thomas Frank. Und Angelika Henkel ergänzt: „Zu uns sind sehr offene Menschen gekommen, die unglaublich höflich sind und nach kurzer Zeit bereits ausgezeichnet Deutsch sprechen.“ Sowohl das Carl Duisberg Centrum als auch das Jugendwohn- und Gästehaus München Süd freuen sich auf die gute Fortsetzung der Kooperation.



Text und Bild: Gabriele Riffert/KJSW

 

 
Infoabend für Dauerbewohner*innen
15.05.2021

Am Mittwoch, 12.05.2021 fand der erste Infoabend für Dauerbewohner*innen im @jwghsued statt.
Zum besseren Kennenlernen stand zu Beginn erstmal eine kurze Vorstellungsrunde von den Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen auf dem Programm. Aber auch die weitere Tagesordnung war gut gefüllt: Information über Änderungen in der Hausordnung, die aktuellen Einschränkungen durch die Corona Pandemie im Haus, geplante Freizeitangebote, anstehende Renovierungsmassnahmen …usw. Es blieb aber auch genügend Platz für Wünsche, Anregungen und Verbesserungsvorschläge aller Bewohner*innen. Danke dafür! 😊👍🏻

Mit Laura Schubert und Adrian Toydemir wurden erstmals zwei Bewohnersprecher*innen gewählt, die als Sprachrohr für alle Bewohner*innen im regelmäßigen Austausch mit dem päd. Personal und monatlich mit der Dienststellenleitung Herrn Frank stehen.

Herzlichen Glückwunsch zur Wahl und viel Erfolg bei eurer neuen Aufgabe! 😊👏🏻
Ihr erreicht die beiden am einfachesten per Email 📧:

laura.sch31@icloud.com (Laura)
adrian.jwghs@gmail.com (Adrian)

Oder sprecht sie einfach persönlich an 💬

Übrigens werden Bewohnerinfoabende künftig regelmäßig, mindestens aber zweimal im Jahr stattfinden.
Merkt euch doch schon mal den nächsten Termin vor:

🗓 Mittwoch, 08.09.2021 um 19:30 Uhr

Dann hoffentlich ohne Masken und Mindestabstand 😊


 
 
Modernes Home Office im JWGH München Süd    13.02.2021

Home Office wird aufgrund der Corona-Pandemie mittlerweile von staatlicher Seite auch zunehmend verpflichtend. Doch nicht jedes Zuhause ist gleichzeitig ein optimaler Arbeitsplatz. Oft fehlt die nötige Ruhe, das passende Equipment oder einfach nur die Distanz zum Privaten. Das JWGH München Süd bietet geeignete Alternativ-Räume. Mit umfassendem Hygienekonzept und Raum, um ungestört zu arbeiten, nachzudenken und zu entwickeln. Ohne Lärm und Störungen, dafür aber mit der nötigen Ausstattung und das auch noch zum günstigen Preis.
Alle Infos gibts auch unter 𝐡𝐭𝐭𝐩𝐬://𝐰𝐰𝐰.𝐣𝐰𝐡-𝐬𝐮𝐞𝐝.𝐝𝐞/𝐲𝐨𝐮𝐫𝐰𝐨𝐫𝐤𝐬.𝐩𝐡𝐩 oder 𝐡𝐭𝐭𝐩𝐬://𝐛𝐢𝐭.𝐥𝐲/𝟑𝐬𝐆𝐇𝐮𝐳𝐦

Interesse? Dann einfach bei uns melden:

☎️ 089 / 780 685 99-0
📧 info-jwghsued@kjsw.de


 
 
Weihnachtspost für alle Bewohner*innen   18.12.2020

Liebe Bewohner*innen,
liebe Gäste!

Am Ende eines, für alle sehr "außergewöhnlichen" Jahres, erinnern wir uns gerne an die schönen Momente mit Euch/Ihnen im Jugendwohn- und Gästehaus München Süd. Denn neben Mindestabstand und Maskenpflicht ist auch noch ein bisschen mehr passiert. Persönliche Kontakte, Freundschaften und Begegnungen an die man in den kommenden Tagen und Wochen doch auch gerne zurückdenken darf.

Wir wünschen Euch/Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und für das neue Jahr Zuversicht, Gesundheit und Zufriedenheit.

Euer Team vom JWGH München Süd




 

Endlich wieder internationaler   17.12.2020
Das Jugendwohn- und Gästehaus München Süd des KJSW freut sich über Kooperation mit den Carl Duisberg Centren

München (16.12.2020). Die Carl Duisberg Centren, eine gemeinnützige Organisation zum Zweck der Völkerverständigung mit Schwerpunkt auf den Spracherwerb, mietet ab Januar 2021 zehn Einzel-zimmer und ein Doppelzimmer im Jugendwohn- und Gästehaus München Süd des KJSW für inter-nationale Sprachenschüler*innen. Gesellschafterin der Carl Duisberg Centren ist die ebenfalls gemeinnützige Carl Duisberg Stiftung für internationale Bildung und Zusammenarbeit. Einrichtungsleiter Thomas Frank erklärt, wie es dazu kam: "Wir haben schon länger mit den Sprach-schulen der Carl Duisberg Centren im Rahmen einer regelmäßigen Ferienbelegung zusammengear-beitet. Vor einigen Monaten haben wir in einem gemeinsamen Gespräch geplant, langfristig zu kooperieren. Und dies ist nun zu Stande gekommen."

Das KJSW übernimmt die Unterkunft und Verpflegung der Gäste. Außerdem stehen pädagogische Ansprechpartner zur Verfügung, die nicht nur auf Deutsch, sondern bei Bedarf auch in Fremdspra-chen wie Englisch, Spanisch oder Türkisch Beratungsgespräche führen können. Die Kooperation ist zunächst auf ein Jahr angelegt. Beide Seiten wünschen sich eine langfristige Zusammenarbeit für die Nach-Corona-Ära. Dafür könnte das Jugendwohn- und Gästehaus München Süd auch ein noch größeres Kontingent an Zimmern zur Verfügung stellen. Die ersten Sprachschüler sollen bereits Anfang Januar einziehen.




Thomas Frank freut sich schon darauf und betont: "Das ist eine tolle Sache. Traditionell waren wir ja immer schon sehr international aufgestellt. Insofern passen wir gut zu den Carl Duisberg Centren." Der Leiter des Wohnheims weist darauf hin, künftig noch mehr interkulturelle Angebote unterbreiten zu wollen, etwa gemeinsame Kochabende mit kleinen landestypischen Gerichten.
Jugendwohnheime wie die des KJSW waren infolge der Corona-Pandemie im letzten Dreivierteljahr deutlich schwächer belegt als üblich. Deshalb freuen sich Thomas Frank und seine Stellvertreterin Angelika Henkel auch über diesen Vertragsabschluss als ein "Zeichen dafür, dass man sich langsam zurück auf den Weg in die Normalität" mache.
 

Schulen öffnen   09.07.2020
Die beruflichen Schulen öffnen wieder. Und das Jugendwohn- und Gästehaus München Süd heißt die Schüler*innen willkommen.
 

Konzert im Haus   08.07.2020
Konzert im Haus: Gregor Arnsberg und Dimitry Romano spielten Werle von Beethoven, Bach und Chopin.
 

Essen mit Maske?   07.07.2020
Essen mit Maske? Wie die Sicherheits- und Abstandsvorschriften im Speisesaal befolgt werden.
 

Ganz international   06.07.2020
Ganz international: Bei uns wohnen junge Leute aus aller Welt, die in Deutschland eine Aus- oder Weiterbildung machen.