News!

Modernes Home Office im JWGH München Süd    13.02.2021

Home Office wird aufgrund der Corona-Pandemie mittlerweile von staatlicher Seite auch zunehmend verpflichtend. Doch nicht jedes Zuhause ist gleichzeitig ein optimaler Arbeitsplatz. Oft fehlt die nötige Ruhe, das passende Equipment oder einfach nur die Distanz zum Privaten. Das JWGH München Süd bietet geeignete Alternativ-Räume. Mit umfassendem Hygienekonzept und Raum, um ungestört zu arbeiten, nachzudenken und zu entwickeln. Ohne Lärm und Störungen, dafür aber mit der nötigen Ausstattung und das auch noch zum günstigen Preis.
Alle Infos gibts auch unter 𝐡𝐭𝐭𝐩𝐬://𝐰𝐰𝐰.𝐣𝐰𝐡-𝐬𝐮𝐞𝐝.𝐝𝐞/𝐲𝐨𝐮𝐫𝐰𝐨𝐫𝐤𝐬.𝐩𝐡𝐩 oder 𝐡𝐭𝐭𝐩𝐬://𝐛𝐢𝐭.𝐥𝐲/𝟑𝐬𝐆𝐇𝐮𝐳𝐦

Interesse? Dann einfach bei uns melden:

☎️ 089 / 780 685 99-0
📧 info-jwghsued@kjsw.de


 
 
Weihnachtspost für alle Bewohner*innen   18.12.2020

Liebe Bewohner*innen,
liebe Gäste!

Am Ende eines, für alle sehr "außergewöhnlichen" Jahres, erinnern wir uns gerne an die schönen Momente mit Euch/Ihnen im Jugendwohn- und Gästehaus München Süd. Denn neben Mindestabstand und Maskenpflicht ist auch noch ein bisschen mehr passiert. Persönliche Kontakte, Freundschaften und Begegnungen an die man in den kommenden Tagen und Wochen doch auch gerne zurückdenken darf.

Wir wünschen Euch/Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und für das neue Jahr Zuversicht, Gesundheit und Zufriedenheit.

Euer Team vom JWGH München Süd




 

Endlich wieder internationaler   17.12.2020
Das Jugendwohn- und Gästehaus München Süd des KJSW freut sich über Kooperation mit den Carl Duisberg Centren

München (16.12.2020). Die Carl Duisberg Centren, eine gemeinnützige Organisation zum Zweck der Völkerverständigung mit Schwerpunkt auf den Spracherwerb, mietet ab Januar 2021 zehn Einzel-zimmer und ein Doppelzimmer im Jugendwohn- und Gästehaus München Süd des KJSW für inter-nationale Sprachenschüler*innen. Gesellschafterin der Carl Duisberg Centren ist die ebenfalls gemeinnützige Carl Duisberg Stiftung für internationale Bildung und Zusammenarbeit. Einrichtungsleiter Thomas Frank erklärt, wie es dazu kam: "Wir haben schon länger mit den Sprach-schulen der Carl Duisberg Centren im Rahmen einer regelmäßigen Ferienbelegung zusammengear-beitet. Vor einigen Monaten haben wir in einem gemeinsamen Gespräch geplant, langfristig zu kooperieren. Und dies ist nun zu Stande gekommen."

Das KJSW übernimmt die Unterkunft und Verpflegung der Gäste. Außerdem stehen pädagogische Ansprechpartner zur Verfügung, die nicht nur auf Deutsch, sondern bei Bedarf auch in Fremdspra-chen wie Englisch, Spanisch oder Türkisch Beratungsgespräche führen können. Die Kooperation ist zunächst auf ein Jahr angelegt. Beide Seiten wünschen sich eine langfristige Zusammenarbeit für die Nach-Corona-Ära. Dafür könnte das Jugendwohn- und Gästehaus München Süd auch ein noch größeres Kontingent an Zimmern zur Verfügung stellen. Die ersten Sprachschüler sollen bereits Anfang Januar einziehen.




Thomas Frank freut sich schon darauf und betont: "Das ist eine tolle Sache. Traditionell waren wir ja immer schon sehr international aufgestellt. Insofern passen wir gut zu den Carl Duisberg Centren." Der Leiter des Wohnheims weist darauf hin, künftig noch mehr interkulturelle Angebote unterbreiten zu wollen, etwa gemeinsame Kochabende mit kleinen landestypischen Gerichten.
Jugendwohnheime wie die des KJSW waren infolge der Corona-Pandemie im letzten Dreivierteljahr deutlich schwächer belegt als üblich. Deshalb freuen sich Thomas Frank und seine Stellvertreterin Angelika Henkel auch über diesen Vertragsabschluss als ein "Zeichen dafür, dass man sich langsam zurück auf den Weg in die Normalität" mache.
 

Schulen öffnen   09.07.2020
Die beruflichen Schulen öffnen wieder. Und das Jugendwohn- und Gästehaus München Süd heißt die Schüler*innen willkommen.
 

Konzert im Haus   08.07.2020
Konzert im Haus: Gregor Arnsberg und Dimitry Romano spielten Werle von Beethoven, Bach und Chopin.
 

Essen mit Maske?   07.07.2020
Essen mit Maske? Wie die Sicherheits- und Abstandsvorschriften im Speisesaal befolgt werden.
 

Ganz international   06.07.2020
Ganz international: Bei uns wohnen junge Leute aus aller Welt, die in Deutschland eine Aus- oder Weiterbildung machen.